Silberpflege unserer Tischkultur

02.09.2016
KrĂŒge Feinsilber

Unsere Feinsilber-Tischkultur folgt der Tradition einer jahrhunderte alten Glasmacherkunst. Jedes mundgeblasene StĂŒck wird individuell von einem Glasmacher – entsprechend der Glasmachertradition – in einer Holzform geformt. Im Gegensatz zu maschinell gefertigter Ware erkennt man solche einzigartig gefertigten Produkte an individuellen Abweichungen. So können kleine Lufteinschlüsse ein Zeichen hochwertiger Handfertigung sein.

Ebenso sind gewisse – meist nur im Gegenlicht erkennbare Drehwellen – ein Zeichen dafĂŒr, dass der Gegenstand aus einer Holzform geboren wurde. Es sind Zeichen des lebendigen Formens und Gestaltens – im Unterschied zu den nicht unterscheidbaren Massenwaren aus der Großfertigung.

Ein Produkt aus alter Tardition – fĂŒr Menschen, die das Besondere schĂ€tzen: In alter Handwerkskunst gefertigt.

 

Pflegeanleitung fĂŒr Feinsilber

Die StÀrke unserer Dekor-Silberschicht ist mit der SchichtstÀrke herkömmlich versilberter Ware nicht zu vergleichen. Sie ist viel stÀrker, besteht aus reinem Silber und sollte als solche auch entsprechend gepflegt werden:

  • FĂŒr die Beseitigung des hin und wieder auftretenden silbertypischen Anlaufs genĂŒgt ein handelsĂŒbliches Silberputzmittel.
  • Es sollten keine harten oder kratzenden Reinigungstücher verwendet werden.
  • Die schichtstärke des Silbers ist so hoch, dass auch durch regelmĂ€ĂŸiges Reinigen ein Abrieb des Silberbelages auszuschließen ist.
  • Reinigen in der SpĂŒlmaschine wĂŒrde dem Silberbelag nicht schaden. Man sollte ein so wertvolles Stück jedoch nicht dem Risiko aussetzen, dass es in einer SpĂŒlmaschine durch Anschlagen an andere GegenstĂ€nde beschĂ€digt wird.
925er Silber
Auch wertvolle Tischkultur aus 925er Sterlingsilber und dekorative Bilderrahmen aus diesem edlen Material zeugen von Ihrem außergewöhnlichen Geschmack
Tags: Silberpflege

Kommentare

Es sind keine Kommentare fĂŒr diesen Eintrag vorhanden.
Kommentar schreiben
Name*
E-Mail
Kommentar*